Herzlich Willkommen beim

FUSSBALL-CLUB MARBACH e.V.

Markus Widmann ist der neue Spielleiter der ersten aktiven Herrenmannschaft

        von Ritter

Wie in der vergangenen Woche bereits informiert wurde, ist es der Vereinsführung bestehend aus Lars Kohler und Timo Forrisch gelungen, die an der Jahreshauptversammlung vakant gebliebene Position des Spielleiters der ersten aktiven Herrenmannschaft neu zu besetzen.

Nunmehr freuen wir uns, dass wir bekannt geben dürfen, dass es sich bei dem neuen Spielleiter der ersten aktiven Herrenmannschaft um Markus Widmann handelt.

Markus Widmann dürfte jedem Vereinsmitglied ein Begriff sein, spielte er doch jahrelang selbst sehr erfolgreich aktiv für den FC Marbach e.V. Fußball.

Stets meinungsstark und klar in seinen Äußerungen war er seinerzeit von allen hoch angesehen und ein echter Führungsspieler.

Nunmehr wird sich Markus Widmann fortan um sämtliche Belange rund um die erste aktive Herrenmannschaft kümmern.

Hierfür wünschen wir ihm viel Erfolg und freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit!

Der FCler goes online!

Der FCler goes online!

Hier im Netz: Der aktuelle FC-ler

(nachlesen, stöbern und informieren...)

1. Mannschaft

Am vergangenen Wochenende trat unsere erste Mannschaft zum Auswärtsspiel in Steinheim an.

        von Ritter

Gespielt wurde dort bei besten äußeren Bedingungen auf dem kleinen Kunstrasenplatz, mit welchem die Heimmannschaft zunächst besser zurecht kam. Dabei zeigten sich die Steinheimer Spieler handlungsschneller und mitunter technisch sehr versiert.
Folgerichtig fiel sodann auch nach einer schönen Kombination über rechts das 1:0 für die Heimmannschaft aus Steinheim. Torschütze war Julian Kübler, der aus kurzer Distanz Timo Forisch, welcher erneut wieder das Tor hütete, keine Chance ließ.

In der Folgezeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch.


Weiterlesen...

Einen Punkt gerettet, zwei Punkte verloren

        von Marcus Kalmbach

Bericht aus der Marbacher Zeitung / Lars Laucke

FC Marbach : SG Hochberg / Hochdorf 1:1

Tore: 0:1 M. Graack (80.), 1:1 Ferreira (92.)

Marbach - Es hat nicht geklappt mit der Tabellenführung für den FC Marbach. Am Mittwochabend kam die Mannschaft von Trainer Niko Koutroubis im Nachholspiel der Fußball-Kreisliga A1 Enz-Murr gegen die SGM Hochdorf/Hochberg nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Immerhin schafften die Schillerstädter in der Nachspielzeit noch den Ausgleich und bleiben somit das einzige noch ungeschlagene Team der Liga.

Für Renato Figueredo Ferreira, der in der 92. Minute das 1:1 erzielt hatte, war das Remis dennoch „eine gefühlte Niederlage. Der Frust über die zwei verlorenen Punkte ist eindeutig größer als die Freude über den späten Ausgleich.“ Kurz zuvor hatte der Marbacher Mittelfeldspieler am schnellsten gehandelt. Nach einer Flanke von der rechten Seite und einem Gewühl vor dem Gästetor fiel der Ball Ferreira quasi vor die Füße und er drückte ihn aus wenigen Metern ins Netz.

Letztlich war der eine Punkt für die Schillerstädter auch mehr als verdient. Bei den Gästen hatte man das Gefühl, dass sie von Beginn an nur mit einem Ziel angereist waren: kein Tor kassieren beziehungsweise nicht verlieren. Immer wieder war von der FC-Spielern auf und neben dem Platz zu hören: „Die wollen gar nichts!“ Niko Koutroubis trieb seine Mannschaft hingegen immer wieder an: „Schneller! Tempo!“, lauteten seine Kommandos. Doch die Marbacher taten sich schwer gegen die dicht gestaffelte Defensive der Gegner. „Die haben das gut gemacht mit einer Fünferkette und nur zehn Meter davor eine Viererkette. Da war wenig Platz, um sich Chancen zu erarbeiten.“

Ein paar kamen dann aber doch zustande, die größte in der ersten Hälfte hatte Christian Polziehn, der nach einer Ecke völlig frei wenige Meter vor dem Tor zum Schuss kam. Doch der Innenverteidiger traf den Ball nicht richtig, dadurch wurde es eher ein Schüsschen (17.). Mehrere Distanzschüsse sausten knapp über den Kasten der Gäste, und eine Direktabnahme von Kordian Zieba parierte SGM-Keeper Mischa Riegraf-Leahy (32.).

Nach dem Wechsel wurden die Chancen weniger, Niko Koutroubis reagierte. Bis etwa eine Viertelstunde vor Schluss hatte er mit drei Innenverteidigern spielen lassen, „um bei den langen Bällen des Gegners das Zentrum zu sichern. Dann habe ich umgestellt, weil ich unbedingt die drei Punkte haben sollte. Das ging leider nach hinten los.“ Nach einem Marbacher Ballverlust in der gegnerischen Hälfte fuhr die SGM Hochberg/Hochdorf einen ihrer wenigen wirklich strukturierten Angriffe und erzielte die schmeichelhafte Führung (81.). Die Marbacher aber „haben Moral gezeigt und wenigstens noch den einen Punkt erkämpft“, fand Niko Koutroubis lobende Worte für seine Mannschaft.

FC Marbach: Lalo – Danner, Polziehn, Oliveri (77. Linke) – Sangare (89. Arifi), Grätz, Ferreira, Kaya – Seker (46. Lach), Akyüz (46. Feilner).

 

Direkt zum Bericht: 

Weiterlesen...

2. Mannschaft

Marbach II scheitert nach guter Leistung am A-Ligist GSV Pleidelsheim

        von FC Marbach

Marbacher Zeitung von Tanja Schaaf

Direkt zum Bericht

B-Ligist FC Marbach II hatte zeitgleich Heimrecht und bekam es mit  zu tun. Der wurde seiner Favoritenrolle gerecht und siegte 4:1 (1:0). Dabei hielt der Gastgeber bis zur Pause gut mit. „Tim Birkmaier hatte nach gut einer Minute direkt eine Topchance. Hätte er getroffen, hätte das Spiel vielleicht sogar einen anderen Lauf genommen“, meinte FC-Trainer Fabian Kirschner, der es gegen den spielstarken GSV mit einem 3-5-2-System versuchte, um dem Gegner mit einer Manndeckung das Leben möglichst schwer zu machen. Nach 30 Minuten war es dennoch Pleidelsheims Manuel Schneider, der eine Flanke von Keke Dungs per Kopf verwertete. Robin Bender ließ einen Weitschuss folgen (68.), bevor Jan Schneider nach einem „uneigennützigen Querpass von Aaron Hachmann, den Ball nur noch einschieben musste“ (75.), so GSV-Trainer Roberto Raimondo. Das 3:1 ging drei Minuten später auf das Konto von Tim Weiden, der den Ball unglücklich auf den Fuß bekam und dem FC so per Eigentor zum Anschlusstreffer verhalf. Aaron Hachmann selbst nutzte in der 90. Minute die Vorlage von Cedric Theurer und setzte mit seinem Treffer zum 4:1 den Schlusspunkt. „Bis auf den Gegentreffer, der aus einem Konter nach eigenem Eckball entstand, gibt es heute nichts zu meckern“, freute sich der GSV-Coach, der seine Stammelf zeitweise schonte und anfügte: „Wir haben eine gut besetzte Bank, und Jan Schneider und auch Keke Dungs zum Beispiel haben heute ein wirklich gutes Spiel gemacht.“ Eine gute Leistung attestierte Marbachs Coach Fabian Kirschner trotz Pokalaus auch seiner Elf: „Wir haben eine Halbzeit lang gut mitgehalten“, fand er.

Weiterlesen...

Jugend

Hammer Saison der E-Jugend des FC!

        von FC Marbach

E-Jugend des FC Marbach präsentiert sich stolz als Meister

Die E-Jugend des FC hat es geschafft und wurde ungeschlagen Meister in der Kreisstaffel. 7 Spiele, 7 Siege, ein Torverhältnis von 53:10 Tore – die Jungs unter Leitung der Trainer Björn Lehm und Daniele Maffezonni habe auf ganzer Linie überzeugt.

Jungs, das ist ein toller Erfolg !!!

Weiterlesen...

20.10.2019

02:56 Uhr

Online:

1

Besucher heute:

6

Besucher gesamt:

133.303

Zugriffe heute:

12

Zugriffe gesamt:

333.938

Besucher pro Tag:

Ø 75

Zählung seit:

 13.12.2014