Herzlich Willkommen beim

FUSSBALL-CLUB MARBACH e.V.

Jugendtrainer gesucht!

        von FC Marbach

Wir suchen Dich! - möchtest Du uns unterstützen?

In der ersten und in der zweiten aktiven Mannschaft des FC Marbach spielen zahlreiche Spieler welche in ihrer Fußballkarriere bereits in ihrer Jugend im Trikot des FCM den Ball über das Feld spielten. Ein gezieltes und vor allem altersgerechtes Jugendtraining ist ein wichtiges Fundament für die nachhaltige Entwicklung unseres Vereins. Dem entsprechend übernimmt der FC Marbach auch Verantwortung, in dem wir die Ausbildung unserer Jugendtrainer maßgeblich unterstützen. In einer schnelllebigen Zeit, geprägt durch demographischen Wandel, ist der Aufbau einer qualitativ hochwertigen Jugendarbeit von besonderer Bedeutung. Wie bereits in verschiedenen Ausgaben des FClers bekannt gegeben, möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass unser Verein die Kosten für vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten all derjenigen übernimmt, welche als Jugendtrainer für den FC Marbach tätig sind oder tätig werden wollen! Weiterbildung jeglicher Art ist in Zeiten zunehmenden Wettbewerbs bzw. steigender Konkurrenz im Berufsleben enorm wichtig, darum möchten wir jeden aufrufen sich die Zeit zu nehmen und das Weiterbildungsangebot des Württembergischen Fußballverbandes unter http://www.wuerttfv.de unter dem Top „Bildung“ einzusehen. Sollten wir Ihr Interesse an einer Mitarbeit im Jugendbereich des FC Marbach geweckt haben, freuen wir uns, wenn Sie uns ansprechen. Viele Kinder unterschiedlicher Altersstufen, in und um Marbach, haben Freude am Fußball - daher suchen wir dringend weitere Unterstützung in allen Jahrgangsstufen unserer Jugendmannschaften.

Selbstverständlich besteht weiterhin das Angebot der Trainer des DFB Stützpunktes an unsere Jugendtrainer - montags das Training zu beobachten und bei Fragen unseren Jugendtrainer, im Anschluss an das Stützpunkttraining, zur Verfügung zu stehen.

Unsere Ansprechpartner:

Jugendleiter:

Peter "Nick" Roth
0176 / 72992667
jugendleitung@fc-marbach.de

Vorstand:

Sibylle Wieland
0172 / 5920222
1-vorstand@fc-marbach.de

Kaderplanung beim FC Marbach schreitet voran

        von FC Marbach

FC Marbach stellt frühzeitig die Weichen für Saison 2017/18

Die sportliche Zukunft der 1. Mannschaft wird auf Grund der Tabellensituation vermutlich bis zum Saisonende unsicher sein, doch die Spieler des FC Marbach bekennen sich trotzdem schon zum Verein.

Nach der frühzeitigen Vertragsverlängerung mit Trainer Chris Seeber bastelt der FC Marbach fleißig am Kader für die kommende Saison.

Wie der Verein mitteilte, haben bereits Kapitän Zieba, Laing, Wendler, Binder, Bez, Leibold, De Capua, Weinzierl, Fortino, Kodal, Demut, Benz und Hoxhaj ihre Zusage trotz Unsicherheit der Liga Zugehörigkeit abgegeben. Die weiteren Gespräche sollen bis Ende März abgeschlossen sein.

Teammanager Manfred Kaiser: Die Mannschaft hat einen tollen Charakter, ist jung, entwicklungsfähig und spielt auf einem guten Level. Wir freuen uns, dass der Kader in der neuen Saison, ob in der Bezirksliga oder Landesliga, fast komplett zusammen bleibt. Dazu sollen noch in Absprache mit dem Trainer gezielte Verstärkungen kommen. Hierbei beobachten wir auch im Detail die Entwicklung unserer U19/U23 Spieler.

 

Der FCler goes online!

Der FCler goes online!

Hier im Netz: Der aktuelle FC-ler

(nachlesen, stöbern und informieren...)

Abgänge und Zugänge 1. Mannschaft:

Abgänge:
Dennis Vorbusch (TSV 1899 Benningen)
Lukas Möhle (TSV 1899 Benningen)
Marvin Schnalke (TSV 1899 Benningen)
Patrick Flamm (TSV 1899 Benningen)
Denis Kolak (NK Croatia Bietigheim)
Leon Kraguljac (NK Croatia Bietigheim)
Jerry Kleiss (TSV Köngen)
Nikola Sremac (TV Zazenhausen)
Maximilian Lübbe (Studium)
José Marcias (Karriereende)

Zugänge:
Patrick Demut (07 Ludwigsburg)
Tim Vogel (07 Ludwigsburg)
Timo Binder (07 Ludwigsburg)
Steffen Leibold (07 Ludwigsburg)
Marco Caniglia (Sonnenhof U19)
Nesreddin Kenniche (Hellas Bietigheim)
Konrad Laing (eig. Jugend)
Christian Benz (eig. Jugend)
Lukas Danner (eig. Jugend)
Seyithan Erdogan (eig. Jugend)

Termine

SV Germania Bietigheim - FC Marbach I

 26.03.2017 15:00


FC Marbach I - TSV Flacht

 01.04.2017 17:00


Pokal Viertelfinale: Spvgg Weil der Stadt - FC Marbach I

 05.04.2017 19:30
 Ort: Weil der Stadt

1. Mannschaft

FC Marbach: Die Wochen der Wahrheit

        von FC Marbach

Aufstiegsfeier oder geplatzte Träume?

Der FC Marbach steht vor wegweisenden Wochen im Kampf um die Bezirksligameisterschaft.
Nach dem verpatzten Relegationsaufstieg in die Landesliga im vergangenen Sommer ist der FC Marbach derzeit auf Wiederaufstiegskurs. Mit einem Punkt Rückstand auf Kornwestheim und 3 Punkten Vorsprung auf Germania Bietigheim, bei elf ausstehenden Spielen, steht der FC auf Platz 2 der Bezirksliga. In den kommenden zwei Wochen trifft man mit den Germanen aus Bietigheim und dem TSV Flacht auf die Mannschaften auf den Tabellenplätzen drei und vier. Eine gute Gelegenheit also, die Situation des FC Marbach und ihrem Trainer Chris Seeber genauer unter die Lupe zu nehmen. Ist Chris Seeber nervös? Gibt es spezielle Psychotricks? Ist schon eine Aufstiegsfeier geplant?

Die Hinspiele gegen die direkten Konkurrenten in der Liga hat Trainer Chris Seeber noch positiv in Erinnerung: „Das Spiel gegen Bietigheim konnten wir nach harter Gegenwehr dann doch noch klar mit 3:0 gewinnen, gegen Flacht haben wir nach überragender Leistung unseres Keeper Patrick Demut und der 100% Chancenauswertung ebenfalls mit 3:0 gewinnen können“ Das waren 6 Punkte gegen 2 Topmannschaften aus der Liga. Einen besonderen Druck vor diesen Aufgaben verspürt der erfahrene Trainer dabei nicht: „Ich bin entspannt und auch die Mannschaft weiß, was sie zu leisten im Stande ist. Die Jungs haben richtig Bock. Für solche besonderen Spiele trainiert man das ganze Jahr.“

Die aktuelle Situation im Kader stimmt in Zuversichtlich. Verzichten muss das Team auf den Langzeit verletzten Pierre Fees und die noch leicht angeschlagenen Dennis Wendler und Timo Binder. Wieder mit an Bord ist nach seiner gelb/roten Karte Philipp Bez. Zusammen mit dem  spielenden Co Trainer Haiko Eggert zwei starke Spielerpersönlichkeiten in der Innenverteidigung des FC.“

Viele Marbacher fiebern den kommenden Aufgaben des FC entgegen. Zu den Heimspielen steigt mit den erfolgreichen Spielen der Vergangenheit die Anzahl der Fans kontinuierlich, was dem heimische Hainbuch Stadion gut zur Ansicht steht. Ein Einsatz, der auch bei der Mannschaft gut ankommt. „Unsere Fans sind einzigartig“, erzählt Spielgestalter Muhammet Kodal begeistert. „Auch für sie wollen wir in den Spielen eine gute Leistung bringen. Die Zuschauer werden es nicht bereuen zu den Spielen zu kommen!“

Kapitän Kordian Zieba: „Bei unserer Vision eines Aufstiegs würde beim FC Ausnahmezustand herrschen“

Die Vorbereitung auf die Duelle mit den direkten Konkurrenten läuft derzeit auf Hochtouren. Trainer Chris Seeber lässt sich davon in seiner Trainingsarbeit allerdings nicht beeinflussen. „Wir trainieren ganz normal. Wir möchten uns nicht dem Gegner anpassen, sondern wollen unser eigenes Spiel durchbringen“, erklärt Seeber die klare Marschroute. Besondere Motivationsreden braucht er vor diesen Spielen nicht: „Meine Spieler wissen worum es geht. Wir haben in unserer ganzjährigen Trainingsarbeit im Schnitt 17 Spieler auf dem Platz. Da benötigt es nicht großer Ansprachen “ Bei einem negativen Ausgang der Wochen der Wahrheit würde die Welt für den Trainer nicht zusammenbrechen. Die Hoffnung ist nichtsdestotrotz da, mit zwei Siegen die Distanz auf die Verfolger zu vergrößern und zumindest dem großen Ziel Relegation/Aufstieg einen enormen Schritt näher zu kommen.

Ein Ziel, das von Vereinsseite kein Muss ist, aber von der Mannschaft herbeigesehnt wird. Angelo de Capua verrät: „Jeder in der Mannschaft möchte gerne zumindest die Relegation erreichen und evtl. aufsteigen. Vor allem die jüngeren und neuen Spieler, die bei der Relegation vor 800 Zuschauern des vergangenen Jahr noch nicht dabei waren. Der Rest möchte dieses ganz besondere Erlebnis noch einmal erfahren.“

Weiterlesen...

Der FC Marbach dreht erneut einen Rückstand

        von FC Marbach

Von Lars Laucke 20.03.2017

Marbach - Ich bin froh, wenn ich wieder im Bett liege“, sagte Christian Seeber schon kurz vor dem Ende der Partie des Fußball-Bezirksligisten FC Marbach gegen den TSV Phönix Lomersheim. Denn der Trainer der Schillerstädter war in der Nacht zum Sonntag krank geworden und stand dick eingepackt am Spielfeldrand, während sich seine Mannschaft den 2:1 (0:0)-Sieg hart erarbeitete. Seebers Erkrankung war nicht die einzige schlechte Nachricht im Vorfeld. So wurde aus dem erhofften ersten Auftritt des Jahres im Hainbuch Stadion aufgrund des Regens vom Samstag doch nichts. Und dann mussten die Marbacher mit roten Trainingsleibchen spielen, da die Lomersheimer in blau-gelb-gestreiften Trikots antraten, die sich sowohl mit den blauen als auch den gelben Shirts der Marbacher beißen. Da es die gleiche Situation bereits im Heimspiel der vergangenen Saison gegen die Phönix-Elf gab, muss man den Gästen schon ein gewisses Maß an Absicht unterstellen.

Auf dem Platz war es die vorrangige Absicht der Lomersheimer, den eigenen Kasten sauber zu halten. So drückten die Marbacher die gesamte erste Hälfte, kamen gegen die disziplinierte Defensive der Gäste aber nur selten zu wirklich guten Chancen. „Das wussten wir vorher. Aber gerade dann muss man die wenigen Möglichkeiten einfach nutzen“, monierte Seeber. So war Angelo de Capua in der 29. Minute frei im gegnerischen Strafraum, musste aber seinen schwächeren linken Fuß nehmen und scheiterte am TSV-Keeper. Und in der 36. Minute kamen die Marbacher nach einer Lomersheimer Ecke zu einem Konter über de Capua. Nach dessen Pass in die Spitze war Nesreddine Kenniche dann jedoch einen halben Schritt zu spät dran. Die Gäste kamen hingegen in der ersten Hälfte kaum mal in die Nähe eines Abschlusses, geschweige denn zu einem Tor.

Das änderte sich kurz nach der Pause. Gleich mehrere FC-Spieler verließen sich jeweils auf den Nebenmann, und so kamen die Lomersheimer nach einer Stafette über fünf Stationen zur schmeichelhaften Führung. Mit der Einwechslung von Nicola de Pilla für Dominik Weinzierl in der 62. Minute stellte Christian Seeber hinten auf eine Dreierkette und damit auf verstärkte Offensive um. Das fruchtete bereits zwei Minuten später, als es nach einem Foul an Dominik Gallert Elfmeter für den FC gab. Kordian Zieba verwandelte sicher zum 1:1. Und in der 69. Minute drehten die Schillerstädter die Partie endgültig. Nesreddine Kenniche leitete mit einem starken Dribbling den Angriff ein und spielte nach rechts zu Angelo de Capua. Dessen Schuss wurde vom TSV-Keeper zunächst abgewehrt, doch Muhammet Kodal hämmerte den Abpraller aus zehn Metern unhaltbar zum 2:1 in die Maschen.

In der letzten Viertelstunde konzentrierte sich der FC auf die Defensive, hätte aber bei einem Konter in der 79. Minute und bei einem Gallert-Freistoß (87.) durchaus noch das 3:1 erzielen können. Wirklich brenzlig wurde es hinten dagegen nicht mehr. Wie schon vor zwei Wochen gegen Spitzenreiter SV Kornwestheim hatte der FC Marbach einen 0:1-Rückstand noch in einen Sieg gedreht. „Uns hat der Dosenöffner in der ersten Halbzeit gefehlt, dadurch ist es so zäh geworden“, urteilte Christian Seeber anschließend. „Letztlich ist es aber ein verdienter Sieg gewesen. Und am Ende zählen eh nur die drei Punkte.“

FC Marbach:
Demut – Weinzierl (62. de Pilla), Eggert, Leibold, Yildirim – Zieba, Heinrich, Gallert, Kodal – de Capua (74. Benz), Kenniche (82. Vogel).

Weiterlesen...

2. Mannschaft

FC Marbach II - GSV Steinheim

        von Ritter

Kreisliga B Mannschaft Saison 2016/2017
Kreisliga B Mannschaft Saison 2016/2017

T.H. - Der neue FCM 2-Coach José Carneiro bringt zu seinem Debüt an der Seitenlinie drei Punkte zum Saisonstart gegen den GSV Steinheim mit. Obwohl es gegen Ende der Partie nochmals spannend wird, reicht eine durchwachsene Leistung gegen einen unangenehmen Gegner zum Premierendreier.

Weiterlesen...

Jugend

Zweites FC Marbach Jugendfußballcamp

        von FC Marbach

2. FC Marbach Fussballcamp November 2016
2. FC Marbach Fussballcamp November 2016

Vom 02. bis 04. November 2016 findet täglich von 10:00 bis 16:00 Uhr im HAINBUCH-Stadion (inkl. Solarhalle, Nebenplatz oder Kunstrasenspielfeld) für die F- bis C-Junioren/innen das zweite Fussballcamp in Marbach statt. Nicht nur für die Feldspieler gibt es wieder spannende und tolle Trainingseinheiten, auch das separate Torspielertraining wird erneut angeboten...

 

Weiterlesen...

26.03.2017

03:22 Uhr

Online:

1

Besucher heute:

8

Besucher gesamt:

68.937

Zugriffe heute:

20

Zugriffe gesamt:

177.979

Besucher pro Tag:

Ø 83

Zählung seit:

 13.12.2014